Navigation
Malteser Freiburg

Rettungsdienst

Alle 40 Sekunden im Einsatz - Qualität rettet Leben

Der Malteser Rettungsdienst ist eine der festen Säulen der Notfallversorgung in Deutschland. Mit mehr als 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 200 Rettungswachen leisten die Malteser einen unverzichtbaren Dienst für eine optimale Versorgung von Notfallpatienten und Erkrankten.

Jährlich werden die Malteser Rettungskräfte in über 825.000 Einsätzen zu Hilfe gerufen. Weil im Notfall jeder Handgriff sitzen muss, setzen die Malteser auf höchste Standards und die beste medizinische Versorgung. Als erste Organisation der freien Wohlfahrtspflege haben die Malteser ein bundesweit einheitliches Qualitätsmanagementsystem im Rettungsdienst aufgebaut.

Mehr Informationen zum bundesweiten Malteser Rettungsdienst finden Sie hier.

Im Notfall für Sie da

Was?
Ob Herzinfarkt, ob Unfall im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz oder zu Hause. Wenn im Notfall Sekunden zählen, ist der Malteser Rettungsdienst schnell zur Stelle. Wir helfen und retten Leben.

Wo und wann?
Für die notfallmedizinische Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sorgen in Freiburg die Malteser an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr. Tag für Tag rückt der öffentliche Regelrettungsdienst der Malteser von der Rettungswache in der Heinrich-von-Stephan-Straße 14 aus.

Bei Großeinsätzen wie zum Beispiel bei einer Massenkarambolagen bei Glatteis mit vielen Verletzten bekommt der Regelrettungsdienst Verstärkung durch die ehrenamtliche Sanitäts- und Rettungskräfte der Malteser. Diese sind ebenfalls professionell ausgebildet und sind regelmäßig am Wochenende im Einsatz mit rund 5.000 Stunden jährlich. In den Orten Sigmaringen, Wiesloch, Münstertal, Schopfheim, Mannheim, Karlsruhe und Bruchsal leisten die Malteser in der der Erzdiözese Freiburg ebenfalls Rettungsdienst.

Wer?
Mehr als 100 Malteser sind in Freiburg im Rettungsdienst zur Stelle, wenn schnelle Hilfe nötig ist. Unsere Sanitäter und Rettungsassistenten bilden die starken, motivierten, fachkundigen und bestens ausgestatteten Rettungsteams, auf die Sie im Fall der Fälle zählen können. Sie sind zur notfallmedizinischen Sicherheit in Ihrer Nähe: in Sigmaringen, Wiesloch, Münstertal, Schopfheim, Mannheim und Bruchsal.

Wie?
Die Malteser haben ein bundesweit einheitliches Niveau in der Notfallversorgung geschaffen – zum Wohl und zur Zufriedenheit unserer Patienten. Das einzigartige Qualitätsmanagement des Malteser Rettungsdienstes steht für hervorragende Professionalität und hohes fachliches Wissen über alle Standorte in Deutschland hinweg. Dieses Niveau ist sowohl im hauptamtlichen wie im ehrenamtlichen Rettungsdienst zertifiziert.

 

Qualität rettet Leben

Zertifiziertes Qualitätsmanagement
Schon vor vielen Jahren haben wir Malteser die Zeichen der Zeit erkannt und als erste Organisation der freien Wohlfahrtspflege ein bundesweit einheitliches Qualitätsmanagementsystem im Rettungsdienst aufgebaut. Dazu gehören natürlich die strengen organisatorischen Voraussetzungen zur Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, Regelungen zum Umgang mit Arzneimitteln und Medizinprodukten, fachliche Qualifikation des Personals, zur Arbeitssicherheit, Hygiene und Desinfektion. Zudem sorgen wir für stetige Verbesserungen des Informationsaustausches auf allen Ebenen.

Kontinuierliche Weiterbildung
Um immer auf dem neuesten Stand in der Notfallmedizin zu bleiben, bilden sich nicht nur unsere hauptberuflichen Mitarbeiter kontinuierlich weiter. Auch unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Rettungsdienst nehmen zweimal monatlich an Fortbildungen teil. Diese werden von erfahrenen Lehrrettungsassistenten, Ärzten oder Ausbildern im Rettungsdienst geleitet.

Zu diesen Fortbildungen gehören neben theoretischen Aspekten immer auch praktische Übungen, für die uns modernste technologische Hilfsmittel wie z.B. dem Training von Behandlungsstandards und der Trauma-Simulationstrainer zur Verfügung stehen. Darüber hinaus finden zwei Fortbildungssonntage sowie ein Fortbildungswochenende im Jahr statt.

Auf unser Engagement können Sie zählen
Alle unsere derzeit rund 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer besitzen eine abgeschlossene Ausbildung zum Rettungshelfer, Rettungssanitäter oder Rettungsassistenten und engagieren sich darüber hinaus in Sanitätsdiensten, in der Breitenausbildung, im Rückholdienst oder in der Jugendarbeit. Jedes Wochenende von Freitagabend bis Sonntagabend (und bei Bedarf auch wochentags) besetzt die Rettungsdienstgruppe ehrenamtlich Fahrzeuge der Malteser-Rettungswache Freiburg.
Im Notfall können Sie sich darauf verlassen, dass unsere Retter das Richtige tun.

Vorbereitet – Im Interesse Ihrer Sicherheit
„Der Rettungsdienst ist ein Teil der gesamten nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, in der der Katastrophenschutz, die Hilfe bei Massenunfällen von Verletzten, Sanitätsdiensten und Evakuierungsmaßnahmen verzahnt sind“, betont der Präsident des Malteser Hilfsdienstes, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin. Zum Beispiel sei eine schnelle Versorgung vieler Verletzter ohne ehrenamtliche Sanitäts- und Rettungskräfte, die professionell ausgebildet und regelmäßig im Einsatz seien, nicht möglich. Die professionelle Ausbildung und die regelmäßige Anwendung in der Praxis sorge dafür, dass ehrenamtlichen Einsatzkräfte bei Großeinsätzen schnell und zuverlässig zur Verfügung stünden, wo es die Kapazitäten des Regelrettungsdienstes übersteigen würde.
„Es gibt in Deutschland keinen funktionierenden Katastrophenschutz ohne den Rettungsdienst der Hilfsorganisationen -  das zeigt jedes größere Unglück auf der Straße, der Schiene oder bei Veranstaltungen wie der Loveparade“, so von Brandenstein-Zeppelin.

Mitarbeiten

Freiwilliges Soziales Jahr: Ihr Sprungbrett
Sie sind zwischen 19 und 27 Jahren? Herzlich willkommen! Wir laden junge Frauen und Männer ein, bei den Maltesern in Freiburg ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Krankentransport / Rettungsdienst zu absolvieren.

Derzeit nutzen einige junge Leute bei uns die Chance, berufliche Weichen zu stellen, ihre Selbständigkeit zu fördern, Einblicke in spannende soziale Arbeitsfelder zu gewinnen und die eigenen Fähigkeiten und Grenzen einzuschätzen und auszuloten. Kostenlose Ausbildung zum Rettungshelfer (evtl. auch bezahlte Weiterbildung zum Rettungssanitäter), zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen, monatliches Taschengeld, Rumdum-Versicherungsschutz, Rentenanspruch inklusive. 

Ausführliche Infos finden Sie hier. Oder sprechen Sie einfach persönlich mit Frau Siegwart: Tel. 0761 / 455 25 - 37.

 
Ehrenamt: Oft der Einstieg in eine berufliche Karriere
Oder ist vielleicht das Ehrenamt Ihr Sprungbrett in einen tollen Beruf? Dann kommen Sie auf uns zu: Als ehrenamtlicher Helfer im Sanitätsdienst, Katastrophenschutz oder im Krankentransport / Rettungsdienst lernen Sie ein abwechslungsreiches Berufsfeld kennen, erwerben wertvolles Know-how und leisten in Ihrer Freizeit etwas Wichtiges, Sinnvolles und Erfüllendes. Bei den Maltesern können Sie sich zum Rettungshelfer ausbilden lassen und weiterbilden.

Und auch als ausgebildeter Rettungssanitäter oder Rettungsassistent ist eine ehrenamtliche Tätigkeit bei den Maltesern sinnvoll und hat viele Vorteile:

- im eigenen Berufsfeld arbeiten und Wissen weitergeben
- regelmäßig Weiterbildungsangebote
- bei vorübergehender Arbeitslosigkeit keine „Lücke“ im Lebenslauf
- Kontakte knüpfen und Ansprechpartner kennenlernen – in einer Organisation mit deutschlandweit 600 Standorten

Interesse? Weitere Informationen zum Ehrenamt bei den Maltesern erhalten Sie hier. Oder im persönlichen Gespräch unter Tel. 0761 / 455 25 - 0.


Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Daniel Hierholzer
Leiter Rettungsdienst
Tel. (0761) 455 25-70
E-Mail senden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Freiburg  |  IBAN: DE95 6809 0000 0005 7209 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61FR1
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.