Navigation
Malteser Freiburg

Ein schönes Klettergerüst für Freiburger Kindertagesstätte

Mit Farbe und Schleifgerät verlieh die Malteser Jugend dem Spielgerät neuen Glanz

15.05.2014
Mit Farbe und Schleifgerät machten sich die Malteser Jugendlichen ans Werk und verliehen dem Kletterturm für die Freiburger Kindergartenkinder neuen Glanz.
Die Malteser Jugend aus Freiburg packte richtig an: An einem Samstag renovierten die Mädchen und Jungen auf dem Gelände der Caritas-Kindertagesstätte „Alban Stolz“ in Freiburg ein Klettergerüst.
Schon im Juni 2013 hatten sich die Jugendlichen für die Kindergartenkinder ins Zeug gelegt und im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des BDKJ (Bund Deutscher Katholischer Jugend) die in die Jahre gekommenen Spielflächen neu gestaltet. Höhepunkt dabei war der Bau eines Tipis, das seitdem von den Kindern sehr viel bespielt wird.
„Die Jugendlichen haben ihren Projekt-Auftrag, den sie im Rahmen der
72-Stunden-Aktion der Erzdiözese Freiburg erhalten hatten, natürlich erfüllt“,  sagt Hannah Borgas, Diözesanjugendreferentin der Malteser in der Erzdiözese Freiburg. Die Außenfläche wurde damals unter großem Einsatz neu und schön gestaltet – nur der Bereich um das Klettergerüst gehörte im Juni 2013 nicht dazu. Deshalb versprachen sie der Leiterin der Einrichtung, Gabriele Dieterle, beflügelt durch die Freude der Kinder und des Erzieherteams noch einmal zu kommen und in einer erneuten ehrenamtlichen Aktion auch noch diesen Bereich umzugestalten. In 7,2 Stunden renovierten sie das Klettergerüst und ein Sandkastenboot.
Bewirtet wurden sie dabei von den Erziehern der Einrichtung. Bereits im Juni warten nun neue Herausforderungen auf die Freiburger Malteser Jugend: Dann werden sie sich erneut für Andere stark machen und am diözesanweiten Sponsorenschwimmen der Malteser Jugend teilnehmen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Freiburg  |  IBAN: DE95 6809 0000 0005 7209 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61FR1
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.