Navigation
Malteser Freiburg

Viel Sonne, wenig Schlaf - die Freiburger Malteser werden in Rom gebraucht

08.08.2014
Heute findet in Rom der große Abschlussgottesdienst der Freiburger Minis statt. Betreut werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei von den Freiburger Maltesern.
Auch am Donnerstag hatten die Freiburger Malteser in Rom einiges zu tun. Es gab mehrere Veranstaltungen, die sie in Teams betreuten und auch in der Ambulanz waren die Malteser gefordert. Leonie Hannappel berichtet über den gestrigen Tag:
 
"Der gestrige Tag war ein sehr ereignisreicher: Ein kleines Malteser-Team betreute die Großgruppenspiele in einem römischen Park. Für alle Zuschauer waren die Spiele ein sehr entspanntes und lustiges Ereignis, für die 77 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Mischung aus Spiel, Spaß, Bewegung und ein bisschen Abkühlung. Trotz Action gab es nur wenige Patienten.
Anders war das in der Ambulanz, in welcher wir uns am Donnerstagabend sogar bis 23.30 Uhr um unsere Patienten kümmerten.
Ein größeres Einsatzteam betreute außerdem für die Diözese Rottenburg-Stuttgart den Abschlussgottesdienst in St. Paul vor den Mauern. Hier zeigte sich, ebenso wie in der Ambulanz, dass die letzten Tage Spuren hinterlassen hatten: Die Jugendlichen hatten insgesamt sehr wenig geschlafen, oft zu wenig getrunken, waren sehr lange in der Sonne unterwegs und zeigten deshalb unterschiedliche Symptome der Erschöpfung.
Am Freitag, wenn die Freiburger Minis ihren Abschlussgottesdienst feiern, wird ebenfalls mit erhöhten Patientenzahlen und ähnlichen Arten der Behandlungen gerechnet. Doch wir sind gewappnet!"
 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Freiburg  |  IBAN: DE95 6809 0000 0005 7209 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61FR1
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.