Navigation
Malteser Freiburg

Lions Club Mannheim-Rosengarten unterstützt Malteser Migranten Medizin

Einrichtung in Mannheim hat jeden Donnerstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet

04.05.2015
Im Bild, von links nach rechts: Dr. Ewald Jammers, Medizinischer Leiter der Malteser Migranten Medizin, Daniela Carrara, Leiterin der Malteser Migranten Medizin, Dr. Christine Stahl-Maugé, Mitglieder des Lions Clubs Mannheim-Rosengarten, Ulrich Hollerbach, Präsident des Lions Clubs Mannheim-Rosengarten.

Mannheim. Mit 2.500 Euro unterstützt der Lions Club Mannheim-Rosengarten die Malteser Migranten Medizin. Die Spende kommt Patientinnen und Patienten ohne Krankenversicherung zugute, die eine medizinische Weiterbehandlung benötigen oder dringend notwendige Medikamente nicht bezahlen können.
 
In den Räumen der Malteser Migranten Medizin in der Neckarstadt-West überreichte Ulrich Hollerbach, Präsident des Lions Clubs Mannheim-Rosengarten, am Donnerstag, 30. April, einen symbolischen Scheck an Daniela Carrara, Leiterin der Malteser Migranten Medizin Mannheim (MMM).

„We serve – wir dienen“, lautet die Devise des Lions Clubs. „Genau darum geht es auch bei unserer Arbeit“, sagte Carrara im Rahmen der Spendenübergabe. Seit Juni 2014 ermöglicht ein ehrenamtliches Team aus Ärzten und Krankenschwestern hilfsbedürftigen Menschen ohne Krankenversicherung einen kostenlosen Arztbesuch – etwa bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung, als medizinische Erst- und Basisversorgung oder bei einer Schwangerschaft.

In der Zehntstraße 32, im Gemeindehaus der katholischen Pfarrei Herz Jesu, stehen immer donnerstags von 10 bis 14 Uhr die Türen der MMM für die Kinder und Erwachsenen offen, die sonst durch das soziale Netz fallen würden. „Das Geld kommt direkt den Patientinnen und Patienten zugute, die eine medizinische Weiterbehandlung über die MMM hinaus benötigen oder dringend notwendige Medikamente nicht bezahlen können“, betonte Dr. Jammers, der gemeinsam mit Krankenschwester Chinta Drescher das ehrenamtliche MMM-Team bei der Spendenübergabe vertrat.

„Seit unserer Gründung im Juni 2014 steigt die Behandlungszahl immer weiter. Von Januar 2015 bis jetzt haben wir über 170 Behandlungen gezählt“, berichtete Leiterin Carrara. Weil sich die MMM nur über Spenden finanziert, ist die finanzielle Förderung des Lions Clubs Mannheim-Rosengarten eine wertvolle Hilfe“. Lions Präsident Hollerbach ergänzte: „Die MMM macht eine wunderbare Arbeit, wovon wir uns persönlich überzeugen konnten und passt genau zu unserem Motto. Somit war uns schnell klar, dass wir durch eine Spende die weitere Finanzierung von Anschlussbehandlungen für ihre Patienten ermöglichen wollen“.

„Wir danken von ganzem Herzen den vielen Freunden, wie dem Lions Club, die uns und unserer Arbeit vertrauen und durch ihre Spende unterstützen. So können wir in der Tradition des Malteserordens auch weiterhin Menschen in Not helfen“ schloss Leiterin Carrara.

Zum Hintergrund: Der Lions Club Mannheim- Rosengarten wurde 1988 gegründet und engagiert sich mit seinen knapp über 40 ehrenamtlichen Mitgliedern aus vielen Berufs-gruppen für andere Menschen. Besonders bekannt ist der jährlich vom Club herausgegebene Adventskalender, der die größte Einnahmequelle darstellt. In den vergangenen Jahren konnten dadurch zahlreiche Organisationen und Projekte finanziell unterstützt werden. Ein besonderes Schwerpunkt ist dabei die Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher in der Region. Zudem fördert der Club auch internationale Projekte in Nepal und Südafrika.

  

Spendenkonto Malteser Hilfsdienst e.V.:
Kto.: 120 120 7017 BLZ: 370 601 20
Pax Bank e.G. Köln
IBAN: DE25 3706 0120 1201 2070 17
BIC: GENODED1PA7
Stichwort: D07MMM Malteser Migranten Medizin Mannheim

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Freiburg  |  IBAN: DE95 6809 0000 0005 7209 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61FR1
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.