Navigation
Malteser Freiburg

Emmendingen: Malteser stellen Krankentransport im Landkreis Emmendingen ein

29.09.2016
Landkreis Emmendingen. Ab dem 1. Oktober 2016 übernehmen die Malteser im Landkreis Emmendingen keine Krankentransportfahrten mehr. Gründe liegen in der fehlenden Wirtschaftlichkeit des Dienstes und im Scheitern der Verhandlungen mit den zuständigen Krankenkassen. „Die Tarife, die im Landkreis Emmendingen für den Krankentransport bezahlt werden, sind bei Weitem nicht kostendeckend. Für jede Fahrt, die wir in den vergangenen Jahren übernommen haben, mussten wir drauflegen“, sagt die Malteser Geschäftsführerin Sabine Würth. „Deshalb können wir diesen Dienst nicht weiterführen.“ Würth bedauert diesen Schritt und verweist auf die vergeblichen Bemühungen um eine Einigung: „Wir haben frühzeitig das Gespräch mit den zuständigen Krankenkassen gesucht“, erklärt Würth. Doch bereits Ende Juli stand fest, dass der Dienst ohne eine Tarifanpassung nicht weiter angeboten werden kann. Seit dem 1. Juli 2009 waren die Malteser mit zwei Fahrzeugen im Landkreis Emmendingen tätig. „Von Anfang an waren wir bestrebt, den Dienst gemeinsam mit den Kostenträgern und der Integrierten Leitstelle sowie einer guten Personalplanung wirtschaftlich aufzustellen“, sagt Würth. „Doch mit weniger als fünf Fahrten pro Tag und überdurchschnittlich vielen Kilometern pro Einsatz können wir die Fahrzeuge nicht finanzieren.“ Zu Kündigungen kommt es durch die Einstellung des Dienstes auf Seiten der Malteser jedoch nicht. Der Krankentransport ist eine der Kernaufgaben der Malteser. Im benachbarten Freiburg sind die Malteser beispielsweise seit Jahren Anbieter im Krankentransport, derzeit mit acht Fahrzeugen. „Die Finanzierung des Krankentransports ist in Baden-Württemberg aber generell schwierig“, erläutert Würth. Besonders problematisch wird der Dienst deshalb an Standorten, an denen das Einsatzaufkommen gering ist oder die Fahrten überdurchschnittlich lange sind. Für Rückfragen steht die Malteser Diözesangeschäftsführerin Sabine Würth gerne zur Verfügung: Tel. 0761 / 455 25 10
E-Mail: sabine.wuerth(at)malteser(dot)org   Weitere Informationen: Pressereferat Malteser Hilfsdienst
Diözesangeschäftsstelle Freiburg
Heinrich-von-Stephan-Straße 14
Postfach 5520, 79022 Freiburg presse.freiburg(at)malteser(dot)org
www.malteser-bw.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Freiburg  |  IBAN: DE95 6809 0000 0005 7209 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61FR1
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.