Navigation
Malteser Freiburg

Spendenübergabe: 10.000 Euro für den 'Förderverein für ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit Freiburg Breisgau-Hochschwarzwald e. V.'

20.12.2012
Martina Feierling-Rombach (mitte re.) übergibt den Spendenerlös des erfolgreichen Adventsmarktes im Feierling-Garten 2012 in Höhe von 10.000 Euro an die Vorsitzende des Fördervereins für ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit Freiburg Breisgau- Hochschwarzwald e.V., Elisabeth Gräfin von Kageneck (mitte li) sowie Regelindis Managò (2.v. li.). Peter Winterhalter (außen re.) von der Oberen Metzgerei Franz Winterhalter bewirtet beim Adventsmarkt zugunsten des guten Zwecks. Ulrike Kohler (außen li.) ist die Koordinatorin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald, der schwerkranke Kinder und Familien durch Ehrenamtliche entlastet und im Alltag unterstützt.


Adventsmarkt mit Herz für die gute Sache

Mit dem 9. Adventsmarkt vom 7. bis 8. Dezember 2012 im Feierling-Garten steigerte sich die Spendensumme zugunsten von Freiburger Kinderprojekten: „In den neun Jahren kamen durch den Adventsmarkt insgesamt über 60.000 Euro an Spenden zusammen. Dieser Erfolg überrascht uns selbst“, freut sich Martina Feierling-Rombach, Initiatorin der Adventsmarkt-Tradition im Feierling-Garten. Die Besucherinnen und Besucher genossen auch in diesem Jahr die stimmungsvolle Atmosphäre des Marktes mit dem festlichen musikalischen Rahmenprogramm und den kunsthandwerklichen Weihnachtspräsenten an den Ständen. Wie sehr auch die privaten Beschicker hinter der guten Sache standen, bewies die Idee „Ein Herz für ein Euro“ von Gabriele Krause und Heinrich Thomas, an deren Stand das Geld aller verkauften selbstgenähten Stoffherzen gespendet wurde. In diesem Jahr geht der Erlös an den Förderverein für ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald e.V. So können Familien mit schwerkranken Kindern durch den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser entlastet und im Alltag unterstützt werden.

Förderverein für ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit Freiburg Breisgau- Hochschwarzwald e. V.
Ziel des Fördervereines ist es, Kinder- und Jugendhospizarbeit in und um Freiburg nachhaltig zu fördern, zu unterstützen und langfristig zu ermöglichen. Einrichtungen wie der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hilfsdiensts können dank qualifizierter Mitarbeiter betroffene Familien entlasten und in allen Lebens-, Sterbe- und Trauerphasen aufmerksam und hilfreich begleiten. Der Beitrag jedes Einzelnen ist wertvoll. Jede Spende und jede neue Mitgliedschaft ist herzlich willkommen. Der Förderverein für ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit Freiburg Breisgau- Hochschwarzwald e. V. wurde am 12. Dezember 2011 in Freiburg gegründet und ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Er wird durch die
1. Vorsitzende Elisabeth Gräfin von Kageneck vertreten.

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald
Im August 2011 nahm der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser seinen Dienst auf. Ziel ist die Verbesserung der Lebenssituation von Familien mit schwer erkrankten Kinder und Jugendlichen. Der Dienst versucht allen körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnissen in Zusammenarbeit mit den Familien, den behandelnden Ärzten, Kliniken und weiteren Diensten gerecht zu werden. Der Dienst bietet Entlastung und Stärkung durch ehrenamtliche qualifizierte Kinder- und Jugendhospizmitarbeiterinnen und koordinierende Fachkräfte, um für alle Betroffene eine möglichst hohe Lebensqualität zu erreichen. Die Begleitung und der Beistand sind kostenlos und können von jeder Familie in Anspruch genommen werden, da sich unsere Tätigkeit durch Spenden und Förderer finanziert.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Freiburg  |  IBAN: DE95 6809 0000 0005 7209 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61FR1
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.